Basel und die Tasche

Bündel, Beutel und Taschen
Wie entstanden aus den Bündeln die ersten Beutel, woraus waren sie gefertigt und wie wurden sie mitgeführt? Was ist ein Almosenbeutel, ein Beutelschneider, eine Geldkatze oder ein Ridicule? Was tragen die Schotten am Gürtel, wie nannte man den Militärtornister in Basel? In der Geschichte der Tasche zeigen wir auf, wie aus einem ‹erweiterten› Geldbeutel ein Accessoire wurde, das einerseits sehr modisch ist, andererseits für die moderne Frau auch praktisch sein muss. Und wir erzählen von ‹der Frau mit der Handtasche› aus Schweden, die um die ganze Welt ging.

Traumtaschen - Taschenträume
Im Spielzeug Welten Museum Basel findet die Ausstellung ‹Taschen – Ikonen und Wertanlagen› statt. rund 400 Objekte geben Einblick in die Geschichte der Taschen ab 1550 bis heute. Wir geben einen Einblick in die vielfältige Ausstellung und präsentieren ein paar ausgesuchte Objekte.

Taschen, Guggen und Rucksäcke
Was tragen Baslerinnen und Basler in der Hand, an der Schulter, auf dem Rücken? Unsere Impressionen zeigen einen Querschnitt durch die heutige Taschemode: Aus Leder, Papier, Stoff und Kunststoff sind die Exemplare, denen wir begegnet sind und die wir fotografisch festgehalten haben.


Weitere Themen
A propos:
... Soldatenleben
Literatur: Basler Bestseller im November/Dezember 2019 und zwei Buchempfehlungen
Aktuell: Das neue Memospiel der Schweizer Kantonsfahnen
Aktuell: Der Geschmack der Kunst im Museum Tinguely
Aktuell: Singe, wem Gesang gegeben: eine Ausstellung zum Mitsingen
Aktuell: Christoph Fischer: Der Welt abgeschaut
Aktuell: Spezielle Anlässe im Frühjahr 2020
Internet-Adressen und Telefonnummern
Rätsel

Diese Ausgabe ist als gedruckte Version für Fr. 8.– erhältlich.
Bitte bestellen Sie die Print-Ausgabe mit untenstehendem Button (‹In den Warenkorb›).

Produkt-ID: BwB 2019-05

8.00 CHF

inkl. 2.5% MwSt
Stk

Zurück zur Übersicht